Werein neues Smartphone kauft, erhofft sich über einen möglichst langen Zeitraum Updates, die das Gerät aktuaalisieren, verbessern und schützen. Die Hersteller von Android-Handys versorgen ihre Kundschaft in der Regel zwei bis drei Jahre mit Sicherheitsupdates. Apple hält seine iPhones meist länger aktuell, hier können Sie mit rund fünf Jahren Support rechnen. Feste Zusagen machen die Hersteller – mit Ausnahme von Samsung, OnePlus und Google – allerdings selten.

In Deutschland ist Section Control ein relativ neues Verfahren zur Geschwindigkeitskontrolle. Hierbei misst nicht wie gewohnt ein einziger „Blitzer“ das Tempo an einer bestimmten Stelle. Stattdessen erfassen über einen bestimmten Streckenabschnitt verteilt mehrere Kontrollgeräte die jeweilige Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Aus den ermittelten Daten errechnet sich dann die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke. Kommt es zu einer konsequenten Überschreitung, schießt eine Kamera hinter dem letzten Messpunkt ein Foto von Fahrer und Kennzeichen.

Das hängt vom Gewicht des Fahrzeugs ab. Beträgt das zulässige Gesamtgewicht weniger als 3,5 Tonnen, ist ein Führerschein der Klasse B erforderlich. Das Jahr, in dem Sie die Fahrerlaubnis erhalten haben, ist unerheblich.

Beim Surfen im Internet speichert der Browser viele Daten, die eine Menge über uns preisgeben und es Firmen beispielsweise ermöglichen, personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch den Inkognito-Modus, je nach Anbieter auch „Privater Modus“ oder „Privater Tab“ genannt, schränken Sie die Datensammelei des Browsers ein. Der private Modus sorgt dafür, dass Verlauf, Formular- und Suchfeldeingaben, Kennwörter sowie Cookies nach Beendigung des Inkognito-Modus von Ihrem Gerät gelöscht werden. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie Browser und PC mit anderen Nutzern teilen.

Seiten